Reisebericht Australien 2012 – Gibb River Road – Teil 5

Reisebericht Australien 2012 – Gibb River Road – Teil 5

10. Tag: Kununurra – Emma Gorge (bereits Teil von El Questro) – El Questro

10. Tag Australien

Früh ging es dann zur Scheibenreparatur los, in 20 min war die Sache erledigt. Also konnte nun endlich das Abenteuer “Gib River Road” beginnen. Wir fuhren los und freuten uns riesig auf diese von zahlreichen Flussüberquerungen  

Weiterlesen »
 durchsäumte Straße. Es folgen große Tafeln mit den Straßenabschnitten, es war alles „open“. Übrigens erhält man bei der Fahrzeugübernahme auch einen Plan welche Strecken genehmigungspflichtig sind, dann muss man sich unter einer Telefonnummer (hängt am Fahrzeugschlüssel) bei Apollo melden und die Strecke durchgeben, die man fahrenmöchte. Wir hatten die Anweisung uns alle 3 Tage telefonisch zu melden. Diesen Sicherheitshinweisen sollte man Folge leisten.

Der erste Teil der Gibb River Road ist einfach zu fahren, teilweise kommen immer wieder geteerte Abschnitte. Die Emma Gorge ist empfehlenswert. Man kann sich dort das Permit (Eintrittserlaubnis) für El Questro kaufen. Dies ist verpflichtend und für einen 7 tägige Aufenthalt gültig. Kosten:  20 AUD p.P. Wir hatten diesen Permit bereits im Kununurra Tourist Office besorgt. Die Wanderung zur Emma Gorge ist abwechslungsreich und bietet eine tolle Natur, unterwegs sieht man auch die Hütten, die man bei der Emma Gorge buchen kann. Nach 15 Uhr ist es nicht mehr gestattet loszugehen, dies sollte bei den Fahretappen beachtet werden. Die Gorge ist immer gut besucht, also allein ist man hier wohl eher selten. Nach der Wanderung kann man sich toll abkühlen und ein Bad genießen. Hier wohnt auch ein sehr schöner Waran…ich hoffe ich erzähle hier ein Quatsch, aber ich denke es ist ein Waran.

Anschließend fuhren wir weiter zum eigentlichen El Questro Park. Dieses riesige Gelände hat wirklich viel zu bieten. Ich würde sagen man muss mindestens zwei Nächte dort bleiben, alles andere wäre echt schade. Länger ist noch besser! Wir blieben 2 Nächte, kamen gegen 14 Uhr an und lernten Dale kennen. Dale, ein junger Ranger, war sehr freundlich und zuvorkommend. Wir hatten ja noch den freien Nachmittag, also fragten wir Dale, was wir am besten tun sollen. Er schaute sich unser Auto an und meinte, wir sollen noch zur Moonshine Gorge fahren.

10 moonshine georgeDas taten wir dann auch… ich denke heute noch mit Schrecken zurück. Bis dato waren wir ja noch nix schwieriges gefahren…es ging los mit einer Flussüberquerung. Leider gibt es in El Questro keine Tiefenangaben an den Flüssen…das finde ich auch nicht so prickelnd. Jedenfalls fuhren wir rein und dann hatten wir den Salat. Der Apollo stand bis zur Mitte der Türe im Wasser..naja zu spät. Einmal drin gibt es ja quasi nur noch einen Weg zurück…gerade aus durch das Wasser und dann nochmal durch das Wasser die selbe Strecke zurück. Die Strecke ist ein echter 4WD Track, Steine, Geröll, Sandabschnitte von allem etwas. Es hat schon Spaß gemacht…immer wieder muss umgeschaltet werden in die Allradtechnik, aber genau dafür hat man sich ein solches Fahrzeug gemietet. Wir waren weit und breit alleine, die Wanderung lohnt sich wirklich, die Natur ist sehr vielseitig. Der Weg zurück war auch o.k. bei der Flussüberquerung hielt ich den Atem an und war einfach nur froh als wir wieder zurück waren. Als Einstieg in eine Flussüberquerung war dies schon höchst herausfordernd…und eine spannende Erinnerung die  für immer bleibt!

Tipp: Eine Wanderung zur Emma Gorge (Teil von El Questro) möchte ich Euch ans Herz legen. Bitte beachtet, dass es nach 15 Uhr nicht mehr gestattet ist loszulaufen, somit ist dies zwingend bei der Zeitplanung zu beachten. Aber auch die ganzen andern Gorges von El Questro sind alle unterschiedlich und selbst nach einer Woche habt Ihr immer noch nicht alles erkundet…

 

11. Tag: El Questro – Zebedee Springs & Amalia Gorge

11. Tag Australien

Am nächsten Morgen fuhren wir zur zu den Zebedee Springs (ca. 15 Minuten Fahrt). Ein einfacher Fußmarsch durch riesige Palmlandschaften führt einen über einen schmalen Weg zu den berühmten  

Weiterlesen »
  heißen Quellen. Dort kann man sich dann seinen eigenen kleinen Pool suchen und eine natürliche Wellnessanwendung genießen. Ein prima Einstieg in den Tag!

11 zebedee springs

Amalia Gorge

Die Wanderung zur Amalia Gorge ist teilweise recht anspruchsvoll, man muss richtig klettern und über Felsen springen. Meine persönliche Lieblingswanderung auf dem El Questro Gelände. Es war wenig besucht, somit waren wir schön ruhig im Einklang mit der Natur. Es erwartet einen am Ende ein hoher Wasserfall…mit richtig kaltem Wasser…die Erfrischung tut gut!

Explosion Gorge & Branco`s Lookout Sunset Tour –  von El Questro vor Ort

11a amalia georgeUm 14Uhr ging unsere geführte Tour los…nein es sollte losgehen, aber wir warteten noch ca. 40 min auf Kunden von der Emma Gorge. War ja zunächst kein Problem, wir waren ja im Urlaub und hatten Zeit.

Es war wirklich der Hammer über welche Felsen, bzw. Steinplatten wir geheizt sind…ein echtes Allrad Abenteuer…die Bootsfahrt dauert ca. 1 Stunde…und es änderte sich dabei landschaftlich nicht so viel, man fuhr den gleichen Weg hin und zurück. Als wir wieder auf dem Festland waren, so freuten sich doch alle auf den groß angekündigten Sonnenuntergang.

Kurze Zeit später setzte das Auto auf einem riesigen Stein auf…nichts ging mehr. Nicht vor und nicht zurück…alle mussten aus dem Fahrzeug raus und die beiden Guides schafften es nach ca. einer halben Stunde das Auto mit Spezialwerkzeug zu befreien. Wir sahen den Sonnenuntergang schon in Gefahr…denn es war schon verdammt spät…die Guides gaben sich alle Mühe und fuhren, sagen wir heizten den Weg zum Branco`s Lookout…aber wir kamen leider etwas zu spät. Der Ausblick war wirklich spektakulär aber die Sonne war weg. Niemand erwähnte das Wort Sonnenuntergang…dennoch gab es leckeren Sekt, Bier und guten Käse…doch die Enttäuschung war allen anzusehen.11b tour

Die Homepage ist top, dort werden eigentlich alle Fragen beantwortet. Ihr könnt euch das riesige Angebot an Touren vor Ort ansehen: http://www.elquestro.com.au/

Tipp:  Am frühen Morgen eine kostenlose natürliche Wellness Anwendung nötig? Ich empfehle Euch die Zebedee Springs …und nach der Entspannung etwas klettern in der Amalia Gorge… 

Share Button

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>